„Wahre Patrioten geben Deutschkurse“

 

Es war toll! Der Rathausmarkt war voller Menschen aller Altersgruppen, um gegen die menschenverachtenden Rechtsradikalen zu demonstrieren und Toleranz zu fordern. „Wahre Patrioten geben Deutschkurse“ war denn auch auf einem Transparent zu lesen, oder auch „Toleranz statt Ignoranz“.

Die Bürgerschaftspräsidentin und der Erste Bürgermeister haben die Hauptreden gehalten. Den Höhepunkt – und gleichzeitig auch Abschluss – stellte aber die Radioaktion Imagine um 12:00 Uhr dar. Ein Gastwirt aus Ottensen – meine ich – war auf die Idee gekommen, dass alle Hamburger Radiosender am 12.09. um 12:00 Uhr statt der Nachrichtensendung John Lennons Imagine spielen sollten, um Toleranz, Frieden und Freiheit zu beschwören. Gänsehaut!

Hamburger gegen das rechte Pack

Hamburger gegen das rechte Pack

Auf dem Heimweg bin ich durch den Hauptbahnhof gegangen, die Wandelhalle. Dort kümmerten sich Helfer um gerade neu angekommene Flüchtlinge. Durch Zufall ging ich mit einer Gruppe von meist sehr jungen Menschen vermutlich aus Eritrea und Syrien durch den Ausgang der Wandelhalle Richtung Schauspielhaus. Dort fanden wir uns zwischen zwei Blöcken von schwarz gekleideten Menschen die grölend „Refugees are welcome here“ skandierten. Für uns, die wir durch diesen Korridor furchteinflößender schreiender Menschen gingen, fühlte sich das nicht nach Willkommen an. Und die meisten Flüchtlinge verstehen vermutlich kein Englisch.
Schreit eure Parolen gegen die Nazis, aber schreit nicht die Flüchtlinge an – das kennen die schon aus anderen Stationen ihrer Flucht.

Jens Hatje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.